Jahresrückblick 2012Jahresrückblick 2012
Fußball
  • Zambrano und Draxler (imago)Draxler hofft auf mildernde Umstände
    kicker.de - 21.09.2014 22:03

    Eigentlich sollte man mit den Jahren ja reifer werden. Ausgerechnet an seinem Geburtstag jedoch ließ sich Schalkes Julian Draxler gegen Frankfurt (2:2) zu einer Unbeherrschtheit hinreißen, die einem 21-Jährigen mit seiner Erfahrung eigentlich nicht mehr passieren dürfte. Der Torschütze sah nach einer Tätlichkeit gegen Frankfurts Zambrano Rot. Bleibt die Frage, wie lange Draxler gesperrt wird. S04 hofft, dass das Mittelfeldjuwel nur zwei Spiele zusehen muss.

  • Polizisten begleiten Gladbach-Fans ins Kölner Stadion (imago)Ausschreitungen rund ums Rhein-Derby
    kicker.de - 21.09.2014 23:08

    Im Vorfeld des rheinischen Derbys zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach (0:0) hatten sich die beiden Vereine Mühe gegeben, die Brisanz aus der Partie zu nehmen und größere Ausschreitungen zu verhindern. Am Sonntag hatte die Polizei dann aber doch alle Hände voll zu tun. Insgesamt nahm die Polizei 93 Menschen vorübergehend in Gewahrsam und stellte 22 Strafanzeigen. Sechs Menschen wurden leicht verletzt, davon vier Polizisten.

  • Er gestattete tiefe Einblicke: Pep Guardiola. (Getty Images)Die (nun offenen) Geheimnisse des Pep G.
    kicker.de - 21.09.2014 18:11

    Pep Guardiola hat den Ruf, verschlossen zu sein und die Öffentlichkeit zu meiden. Doch dem Autoren Marti Perarnau gewährte er in seinem ersten Jahr bei Bayern München nicht nur Einblicke in seine Gedankenwelt, er öffnete dem Katalanen für sein Buchprojekt buchstäblich alle Türen: In die Kabine des Trainers wie der Spieler! Zu den Teambesprechungen! In die Players Lounge in der Allianz-Arena! In die Physioräume! In die Privatwohnung! An den Spielfeldrand beim Training und bei den Spielen!

  • Tobias Werner (imago)"In Leverkusen gibt es ja auch drei Punkte"
    kicker.de - 21.09.2014 10:45

    Wiederholt sich Geschichte? Der FC Augsburg ist gerade dabei, die Saison 2013/14 zu kopieren. Auch da startete die Elf von Trainer Markus Weinzierl mit zwei Niederlagen, auch da antworteten die Fuggerstädter auf die aufkeimende Krise mit Erfolgen. Das 4:2-Spektakel gegen Werder Bremen war der zweite Dreier, folgt wie in der vergangenen Spielzeit am Mittwoch in Leverkusen der dritte Streich? Beflügelt von dem "Wahnsinnsspiel" (Tobias Werner) gegen die Dutt-Elf tritt Augsburg mit breiter Brust die Reise an.

Die besten Bildergalerien
ZurückZurück
WeiterWeiter
Sponsored Links
Partnerangebot